Vilsalpsee und Haldensee im Tannheimer Tal

5/5 - (80 votes)
Ein glasklarer See im Tannheimer Tal: Der Vilsalpsee
Ein glasklarer See im Tannheimer Tal: Der Vilsalpsee

Insidertipps für Vilsalpsee und Haldensee

Der Vilsalpsee und der Haldensee sind zwei besonders schöne Plätze im Tannheimer Tal. Es sind die beiden größten Seen der Region. Zugleich zählen sie zu den meistbesuchen Sehenswürdigkeiten der Gegend. Der Vilsalpsee liegt auf 1165 Metern, der Haldensee auf 1124 Metern. Die beiden Bergseen befinden sich in Tirol. Das Gebiet zählt zu den Allgäuer Alpen. Wie zwei blaue Augen liegen sich umgeben von den rund 2000 Meter hohen Bergen. Das glasklare Wasser lockt insbesondere im Sommer zahlreiche Besucher an die beiden Seen in Tirol. Auf dieser Webseite stelle ich dir den Vilsalpsee und den Haldensee aus der Sicht eines Reisenden vor. Ich schreibe hier meine persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen. So kannst du für deinen Ausflug oder Urlaub im Tannheimer Tal mit echten Einblicken eines Reisenden planen und nicht nur mit den geschönten Texten von jemandem, der im Büro aus dritter Hand darüber schreibt. Zudem verrate ich dir meine ganz persönlichen Tipps. Lass dich informieren und inspirieren – So haben wir unseren Ausflug gemacht:
–> Vilsalpsee

Schützenswerte Natur am Vilsalpsee

Naturschutzgebiet Vilsalpsee - damit wir auch morgen noch diese Natur genießen können!
Naturschutzgebiet Vilsalpsee – damit wir auch morgen noch diese Natur genießen können!

Ich zeige dir, wie du die schöne Natur im Tannheimer Tal am besten entdecken kannst und was dabei zu beachten ist. Zuvor ein wichtiger Hinweis für alle: Bedenke bitte, dass wir die Natur schonen sollten, damit wir sie auch bei unserem nächsten Ausflug so schön vorfinden. Der Vilsalpsee ist ein Naturschutzgebiet. Bereits seit 1957 ist das Schutzgebiet ausgewiesen. Unbedingt beachten:

  • Das Feuermachen am See ist verboten
  • Campen ist im gesamten Gebiet verboten
  • das Verlassen der gekennzeichneten Wege ist tabu
  • Leine bitte deinen Hund an
  • nimm deinen Müll wieder mit nach Hause.

NATURSCHUTZGEBIETE IN TIROL – Wusstest du das schon?
Das Gebiet rund um den Vilsalpsee ist eines von 13 Schutzgebieten in Tirol. Vielleicht kennst du auch schon die anderen 12 Schutzgebiete? Dazu zählt der schöne Obernberger See oder das gigantische Karwendel mit der Nordkette rund um das bekannte Hafelekar. Auch die Innauen rund um Kufstein stehen unter Naturschutz.

Das wird dich interessieren

Nun starten wir mit allen wissenswerten Informationen rund um den Vilsalpsee. Ich zeige dir, wo du am besten Parken kannst. Je nachdem wie du deinen Ausflug planst, gibt es einen besseren oder schlechteren Parkplatz. Beachte bei deiner Planung: Die Anfahrt zum Vilsalpsee mit dem Auto ist tagsüber nicht mehr möglich. Eine Schrankenanlage regelt die Zufahrt. Alle Details erfährst du hier. Im Anschluß findest du die Beschreibung meiner Vilsalpsee Wanderung. Diese leichte Wanderung solltest du keinesfalls verpassen, wenn du hierher kommst. Lies dir alle Informationen über den See vorher genau durch. So verpasst du nichts. Meine persönliche Empfehleung ist der Wasserfall-Insidertipp. Der Bergaicht Wasserfall ist nicht weit vom See und sehenswert. Aber nun erst einmal alles über das Parken:

Vilsalpsee parken

Wo am Vilsalpsee parken - um diese schöne Landschaft in den Alpen zu genießen. Wir verraten dir alles dazu.
Wo am Vilsalpsee parken – um diese schöne Landschaft in den Alpen zu genießen. Wir verraten dir alles dazu.

Los geht es mit unserem Überblick zum Vilsalpsee parken. Nachdem die meisten Besucher mit dem Auto anreisen, ist die erste Frage: Wo kann ich am besten parken? Das ist am Vilsalpsee gar nicht so einfach. Deswegen haben wir vor Ort alle Parkplätze besucht, die Preise recherchiert und alle Informationen zusammengefasst. Beachte unbedingt die neue Regelung: Tagsüber darf man nicht mehr mit dem Auto zum See fahren! Es wurde extra eine Schrankenanlage gebaut, die die Zufahrt entlang der Straße ab Tannheim versperrt. Du mußt nun davor auf einem der offiziellen Parkplätze dein Auto abstellen. Welche das sind, verrate ich dir gleich. Davor noch die Infos für alle Camper: Das Campen an einem der offiziellen Vilsalpsee Parkplätze ist verboten. Hier findest du alle Infos für´s Vilsalpsee Camping. Hier sind diese wertvollen Informationen gesammelt für dich. Außerdem findest du die Google Karte mit dem Routenplaner für deine schnellste Anreise:
–> Vilsalpsee parken

Vilsalpsee Wanderung

Mach unbedingt die beliebte Vilsalpsee Wanderung
Mach unbedingt die beliebte Vilsalpsee Wanderung

Sobald du dein Auto geparkt hast, geht die beliebte Vilsalpsee Wanderung los. Ich persönlich finde es ohnehin interessanter, den Weg zum See nicht mit dem Auto zu fahren. So hast du noch mehr Landschaftserlebnis auf dem Weg zum Vilsalpsee. Drei Wege führen von Tannheim zum See! Rund eine Stunde dauert die normale Wanderung von Tannheim zum Vilsalpsee. Es gibt jedoch unterschiedliche Varianten. Welcher der beste Wanderweg für dich ist, das findest du im nächsten Beitrag heraus. Schau hier die Beschreibungen und Bilder:
–> Vilsalpsee Wanderung

Vilsalpsee Wasserfall

Wenn du schon den Ausflug zum Vilsalpsee planst, rate ich dir die Verlängerung der Wanderung am See. Viele Besucher betrachten den See als Wanderziel und bleiben direkt an der großen Wiese, wo der Wanderweg an Tannheim hinführt. Du kannst aber noch tolle Natur am See erleben: Rund 30 Minuten dauert der Weg vom Südufer des Sees bis zum Wasserfall. Der sogenannte Bergaicht Wasserfall ist als Vilsalpsee Wasserfall bekannt. Richtig imposant fällt das Wasser an der steilen Wand in den Talgrund. Eine besondere Szenerie, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Klick mal auf die Bilder:
–> Vilsalpsee Wasserfall

Traualpsee

Oberhalb vom Vilsalpsee liegt noch ein weiterer imposanter Bergsee, der Traualpsee. Ähnlich wie der bekannte Drachensee befindet sich der Traualpsee in einem Kessel unterhalb einer Hütte. Es ist die Landsberger Hütte, die hier oben in den Bergen thront. Ein Wandersteig führt vom Ostufer des Vilsalpsee herauf. Ich war noch nicht oben – du findest den Weg aber auf der Wanderkarte. Das bringt mich auch schon zum nächsten Thema:

Das Tannheimer Tal

Das Tannheimer Tal liegt in den Allgäuer Alpen im österreichischen Tirol. Es präsentiert sich als malerisches Hochtal mit einer Fülle von natürlicher Schönheit und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Auf einer Höhe von 1.060 bis 1.140 Metern über dem Meeresspiegel erstreckt sich das Tal über eine Länge von etwa 20 Kilometern, umgeben von imposanten Berggipfeln und grünen Almwiesen. Das Tannheimer Tal liegt linksseitig des Lechtals und zweigt als Hängetal bei Weißenbach nach Westen ab. Es führt über den Gaichtpass und Nesselwängle zu einer Talwasserscheide vor dem Haldensee. Das Tal beheimatet nicht nur den malerischen Haldensee, sondern auch den Vilsalpsee, den Traualpsee und die Lache – drei Bergseen, die eingebettet in das Hochgebirgstal für eine atemberaubende Kulisse sorgen. Die umliegenden Bergketten, darunter die schroffen Gipfel von Schartschrofen, Rote Flüh, Gimpel, Kellenspitze, Krinnenspitze, Rauhhorn und viele mehr, prägen die Landschaft und bieten zahlreiche Wandermöglichkeiten. Das Rauschen der Berger Ache und anderer Gebirgsbäche begleitet Wanderer und Naturliebhaber auf ihren Pfaden durch diese unberührte Natur. Das Tannheimer Tal beherbergt charmante Gemeinden, darunter Nesselwängle, Grän, Tannheim, Zöblen und Schattwald. Zusammen bilden sie den Tiroler Planungsverband Tannheimer Tal. Eine besondere Erwähnung gebührt der Gemeinde Jungholz, die als funktionale Enklave in Bayern Teil des Planungsverbandes ist. Die sechs Gemeinden zeichnen sich durch ihre traditionelle Architektur aus, bei der die geschindelte Wetterseite der Häuser im Westen und der Wohntrakt im Osten charakteristisch sind.
–> Tannheimer Tal

Tannheimer Tal Karte

Für die Orientierung in den Bergen nutze ich immer eine Wanderkarte. So kann ich die Entfernungen einschätzen und sehe, wieviele Höhenmeter mich erwarten. Außerdem finde ich so immer die schönsten Plätze. Willst du das auch nutzen? Ich habe hier die Übersicht für die beste Tannheimer Tal Karte – klick unverbindlich hinein. Ansonsten kannst du auch hier direkt auf die Freizeitkarte klicken. Es ist die aktuellste Ausgabe. Du findest alle relevanten Informationen für deinen Ausflug:

Schrecksee

Auf dieser Karte findest du auch den Weg zum Schrecksee. Er liegt allerdings schon jenseits der Grenze! Der Schrecksee (1810 m) wird als der schönste Bergsee Deutschlands gehypt, ist aber nur sehr erfahrenen Wanderern zu empfehlen. Der Zustieg dauert stundenlang und ist schwierig. Nicht zu vergleichen mit den Wanderungen am Vilsalpsee und Haldensee. Ich möchte ihn der Vollständigkeit halber erwähnen, weil immer wieder Wanderanfänger die fixe Idee haben, mal eben schnell eine Wanderung an den Schrecksee zu unternehmen. Wie schon geschrieben: Das ist eine anspruchsvolle Wanderung, also bitte nicht „mal eben so“ dorthin wandern, sondern umfangreich planen – incl. Zeitplan und entsprechender Ausrüstung plus Erfahrung.

Haldensee

Der Haldensee im Tannheimer Tal
Der Haldensee im Tannheimer Tal, zum Vilsalpsee sind es etwa 8 Kilometer

Der Haldensee ist nach dem Vilsalpsee der meistbesuchte See im Tannheimer Tal. Rund 8 Kilometer sind die beiden Seen voneinander entfernt. Du kannst also beide Seen an einem Tag besuchen. Am besten geht das mit dem Fahrrad. Der Haldensee ist aber auch leicht mit dem Auto erreichbar. Nachdem die B199 um das komplette Nordufer des Sees führt, kannst du den Haldensee sogar gut vom Auto aus „besichtigen“. Entspannter ist sicherlich die Wanderung am Südufer. Hier wanderst du fern jeglichen Verkehrs. Der Haldensee ist ein 73 Hektar großer See auf einer Höhe von 1124 Metern über dem Meer. Die Ufer des Sees fallen im Norden und Süden steil ab, während sie im Osten und Westen relativ flach sind. Der See wird von der Berger Ache entwässert und hat zwei Hauptzuflüsse: den Gessenbach im Südosten und den Strindenbach im Südwesten. Der Haldensee ist ein nährstoffarmes Gewässer und hat einen oligotrophen Grundzustand. Die Sichttiefe beträgt im Mittel 4,6 m, die Badewasserqualität wurde 2014 als ausgezeichnet bewertet. Es gibt einen markierten (und im Winter gespurten Weg), um den See zu erleben. Der See wird zum Baden, Angeln und als Ziel für Erholung und Freizeitgestaltung genutzt. Es gibt ein Strandbad, ein Hotel und einen Campingplatz am Ufer. Rund um den Haldensee gibt es zahlreiche Wander- und Radwege. Der Schilfgürtel im Südosten dient als Rast- und Überwinterungsstätte für Wasservögel wie Blessralle, Zwergtaucher und Haubentaucher, und es gibt Fischarten wie Aitel, Flussbarsch, Hecht, Karpfen, Renken, Rotauge und Schleie im See.
–> Haldensee

Zusammenfassung

Der Vilsalpsee und der Haldensee im Tannheimer Tal sind beeindruckende Bergseen und beliebte Touristenattraktionen. Beide Seen liegen auf über 1000 Metern Höhe in den Allgäuer Alpen und sind von etwa 2000 Meter hohen Bergen umgeben. Der klare Bergsee lockt vor allem im Sommer zahlreiche Besucher an. Der Vilsalpsee ist seit 1957 ein Naturschutzgebiet, und klare Regeln wie das Verbot von Feuermachen, Campen und das Verlassen der Wege sind zu beachten. Du bekommst hier detaillierte Informationen zum Vilsalpsee, einschließlich Parkmöglichkeiten (mit besonderer Beachtung neuer Regelungen), einer Wanderbeschreibung und einem Insidertipp für den Bergaicht Wasserfall. Die Empfehlung, die Wanderung am See zum imposanten Traualpsee zu verlängern, wird ebenfalls geteilt. Die Tannheimer Tal Karte wird als Orientierungshilfe empfohlen, und es wird auf den Schrecksee als anspruchsvolle Wanderung jenseits der Grenze hingewiesen. Der Artikel schließt mit Informationen zum Haldensee, dem meistbesuchten See nach dem Vilsalpsee, der sich etwa 8 Kilometer entfernt befindet. Es werden Anreiseoptionen, Merkmale des Sees, Aktivitäten und Umweltaspekte beschrieben. Diese Webseite bietet persönliche Einblicke und Erfahrungen eines Reisenden, um Ausflüge oder Urlaube im Tannheimer Tal authentisch zu planen.

Häufige Fragen & Antworten

Wie heißen die beiden bekannten Seen im Tannheimer Tal?

In den Bergen rund um das Tannheimer Tal liegen einige Bergseen. Die beiden Bekanntesten sind der Vilsalpsee und der Haldensee. Das liegt insbesondere an der leichten Erreichbarkeit der beiden Seen. Ebenfalls bekannt ist der Schrecksee, der jedoch wegen seines stundenlangen Zustiegs nur für geübte Wanderer empfehlenswert ist.

Kann man zum Vilsalpsee mit dem Auto fahren?

Das ist nicht mehr so leicht möglich wie früher. Ab sofort ist die Straße zum Vilsalpsee tagsüber gesperrt. Du kannst nur noch vor 8 Uhr und nach 17 Uhr mit dem Auto an den Vilsalpsee fahren.

Kann man zum Haldensee mit dem Auto fahren?

Ja, das ist problemlos möglich. Die öffentliche Straße ist rund um die Uhr befahrbar. Es ist die B199. Sie verbindet Tannheim mit Reutte.

Welche Jahreszeit ist am schönsten an den beiden Seen?

Das kann man nicht sagen. Jede Jahreszeit hat ihre Vorzüge. Im Sommer sind Seen ja immer schön. Vilsalpsee und Haldensee bilden da keine Ausnahme. Du kannst aber auch im Winter kommen und in der Gegend sehr gut langlaufen. Im Frühling und Herbst ist das Natur traumhaft schön zum Wandern und Radfahren.

Ein Hinweis in eigener Sache
Liebe Bloggerkollegen, Journalisten und alle anderen, die diese Informationen lesen, um sie in irgendeiner Form weiter zu verwenden. Die komplette Webseite ist urheberrechtlich geschützt. Wir haben in aufwendiger Arbeit rund um Tannheim alle diese Informationen und Fakten über den Vilsalpsee und die Allgäuer Alpen recherchiert. Bevor wir sie hier veröffentlicht haben, waren sie anderweitig nirgends im Internet zu finden. Daher können wir als Quelle sehr schnell etwaige Plagiate und „Abschreiber“ identifizieren. Ein Kopieren des Textes ist sowieso widerrechtlich. Wenn du jedoch einzelne Daten dieser Webseite verwendest, gebietet es die journalistische Ehre, diese Webseite zu verlinken.

Weiterführende Links für Natur-Erlebnisse

Diese Naturerlebnisse haben uns auch gefallen. Vielleicht sind das auch für dich interessante Neu-Entdeckungen für den nächsten Ausflug in die Natur? Schau dir hier unsere Erlebnisse und Bilder an:

Links zu berühmten Orten

Diese Orte solltest du einmal in deinem Leben gesehen haben:

Diese Tipps merken

Willst du den Vilsalpsee im Tannheimer Tal auch einmal besuchen? Dann merk dir doch gleich diese Tipps! Schick dir diesen Beitrag als Email oder WhatsApp oder merk dir einen Pin auf Pinterest. So brauchst du das nächste Mal nicht danach suchen, sondern hast diesen Link gleich parat für die Planung deines Ausflugs oder Urlaubs. Klick direkt auf den entsprechenden Button unter den Bildern und es ist erledigt für dich – leicht & kostenlos:

Diese Tipps merken & mit Freunden teilen. Klick hier: